Infoportal Kirchenland
Artenvielfalt fördern – Schöpfung bewahren – Gemeinsam aktiv werden

Maßnahmen für den Naturschutz

Den meisten Landnutzer*innen und Landbesitzer*innen, die sich mit ihrem Stück Erde verbunden fühlen und die anfangen, sich mit den ökologischen Zusammenhängen, mit der Vielfalt an Lebewesen auf ihren Flächen und deren Rückgang zu beschäftigen, ist schnell klar: Es muss etwas getan werden. Aber: Was kann ich konkret tun, um die biologische Vielfalt auf meinem mir anvertrauten Land zu erhalten und zu fördern?

Veränderungen sind nicht leicht umzusetzen bei einem eng getakteten Zeitplan, festgelegten Betriebsabläufen, vertrauten, bisher genutzten Förderrichtlinien und der Notwendigkeit von wirtschaftlicher Sicherheit. Dennoch sind sie immens wichtig. Vielleicht in vielen kleinen Schritten. Und manchmal können schon kleine Dinge eine große Wirkung entfalten.
Im Folgenden werden daher detailliert Maßnahmen vorgestellt, die den Artenreichtum in der Agrarlandschaft unmittelbar fördern. Das sind zum einen Maßnahmen, die die Bewirtschaftung von Acker und Grünland betreffen, zum anderen solche, die für ein Mehr an Struktur in der Feldlandschaft sorgen und so viele kleine Nischen und Lebensräume bereit stellen. Manche beziehen sich auf die Gesamtfläche, andere werden auf Teilbereichen oder punktuell umgesetzt. Oft ist eine Kombination mehrerer Maßnahmen sinnvoll. Zu den meisten gibt es gute Beratungsangebote und finanzielle Fördermöglichkeiten.

Aktiv
werden

Maßnahmen mit Zukunft

Filter:
Ackermaßnahmen
Grünlandmaßnahmen
Strukturanreichernde Maßnahmen
Links

Netzwerk Blühende Landschaft

Die Seite bietet eine breite Palette von konkreten Handlungsempfehlungen, mit deren Hilfe in verschiedensten Bereichen eine blühende Landschaft gestaltet werden kann. Die beschriebenen Konzepte sind einfach umzusetzen und in der Praxis erprobt.
Link

Das große Einmaleins der Blühstreifen und Blühflächen

Broschüre zur Artenvielfalt und Anlage von Blühflächen im Ackerbau.
Link

Fairpachten: Beratungsangebot für Grundeigentümer*innen

Fairpachten: Das kostenlose Beratungsangebot der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe informiert über Biodiversitätsmaßnahmen für Acker- und Grünland und wie diese in Pachtverträgen vereinbart werden können.
Link

Maßnahmen- und Artensteckbriefe zur Förderung der Vielfalt

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gibt in diesem Abschlussbericht umfassende Beschreibungen der Leitarten aus Flora und Fauna der Agrarlandschaft sowie detailreiche Maßnahmenbeschreibungen zur Förderung dieser Arten.
Link

Nachhaltige Landwirtschaft auf kirchlichem Pachtland

„Handeln für die Schöpfung“ mit dem Internetportal www.kirche-natur.nrw.de ist ein Kooperationsprojekt der evangelischen Landeskirchen und der katholischen (Erz-)Bistümer in NRW mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NUA)
Link
Downloads

Handbuch: Landwirtschaft für Artenvielfalt - Ein Naturschutzmodul für ökologisch bewirtschaftete Betriebe

Naturschutz auf Betriebsebene. Eine sehr umfangreiches Handbuch mit vielen Arten- Maßnahmensteckbriefen.
Download PDF

Kriterien für die Verpachtung von Kirchenland (Evangelische Kirche Westfalen und Fairpachten)

Die Handreichung zeigt konkrete Wege auf und gibt praxisnahe Tipps zu transparenten Entscheidungen der Gemeinden bei der Verpachtung ihres Landes zu finden und schließlich soll am Ende mehr Kirchenland nach ökologischen Kriterien verpachtet werden.

Download PDF